Eine musikalische Zeitreise, James Curd - Think You Know (Skit) | Exploited

Ein lautes Yeah! für die Think You Know EP, die heute auf dem Label Exploited erschien. Wieder einmal liefert uns Shir Khan einen Beweis für sein goldenes Gehör und sein Hitgespür ab. Drei bombastische Tracks von Luke & Jimmy sowie James Curd, der unter anderem gesangliche Unterstützung von Annabel Weston erhielt, lassen uns nostalgisch werden.

Luke & Jimmy eröffnen mit dem funky Track „Yellow Magic“, der sofort mit seinem durchdringenden Synthesizer und dem kraftvollen Sound, der an den Mitte der 1990er Jahre entstandenen French House erinnert. Der aus Chicago stammende DJ und Labelkopf von Greenskeepers Music James Curd begann bereits mit 15 Jahren seine Karriere. Sein Können beweist er mit dem zweiten Track der EP „Think you know“, indem er die sexy Stimme von Annabel Weston geschickt in Szene setzt und diese mit Jazzakkorden zu einer wunderschönen Indie-Dance-Nummer kombiniert. Den Abschluss bildet „Don´t know how“, welcher ebenfalls von James Curd ist und durchaus das Ergebnis einer Jamsession sein könnte. Durch die starke Betonung der Jazzgitarre wird der Chicago Jazz der 1930iger Jahre wieder präsent und vereint sich in diesem Stück mit perkussiven und melodischen Vocals. Fazit: unbedingt anhören!

Released by: Exploited Records
Release/ catalogue number: EXPDIGITAL24
Release date: Oct , 2012

Tracklist:
1. Luke & Jimmy - Yellow Magic (Original Mix)
2. James Curd feat. Annabel Weston - Think You Know (Original Mix)
3. James Curd - Don´t know how (Original Mix)

James Curd: Facebook
Exploited Records: www.exploitedghetto.de


Categories: , , ,
Share