König des Minimal House, Release: Reboot - Deep_V auf Deep Vibes


Auf Deep Vibes, dem Label von Sascha Dive und Christian Schölzel, plant man für Februar 2014 die Veröffentlichung von Reboots neuester LP „Deep_V“, auf der sechs Original Tracks enthalten sein werden. Das Release ist zudem Frank Heinrichs musikalischer Tribut und Hommage an den jüngeren Bruder, durch den der Spitzname entstand. Produziert wurden die Tracks der LP hauptsächlich analog, das hört man den Tracks an und lässt sie dank eines sehr ausgereiften Masterings mit einer gewaltigen Breite agieren.
Das haben die sechs Original Tracks von Reboot aber auch allesamt verdient, denn Frank Heinrich scheint der König der Minimal House Produktionen zu sein, perfekt inszeniert er in seine Tracks mit House auf das Elementare reduziert, und Rhythmen sowie Loops werden durch kleinste Veränderungen förmlich zum Leben erweckt - alles wiederholt und verändert sich zugleich. Dabei verzichten die Tracks völlig auf gängige Sound-Schönmalerei und Effekt Make-Up, wie FX oder ausgeleierte Delays bzw. Reverbs, das bringt die Tracks dann auch tatsächlich in den Flow, denn ohne abrupte Cuts in den Höhepunkten fließen die Sounds Stück für Stück in ihre Klimaxe und ebenso sanft wieder hinaus. Im Gegensatz zu anderen Produktionen leben die Tracks durch ihre Wiederholung und wirken schon fast hypnotisch.
Fazit: 5/5


Artist: Reboot
Title: Deep_V
Label: Deep Vibes
Catalog Number: DVR023
Release Date: 03.February 2014

Tracklist CD:
1. Tortoise
2. Harsh Time For Kids
3. Che Meloni
4. Banging Ear Drums
5. Tantric Behaviours
6. How Province Saved The Funk

Tracklist LP:
A1 Tortoise
B1 Harsh Time For Kids
C1 Che Meloni
D1. Banging Ear Drums