Watergate reiht sich in die Riege der Clubs mit eigener Doku ein, WATERGATE X - THE MOVIE

+
Berlins Watergate Club, an der Schlesischen Brücke gelegen, gehört zu den wichtigsten Clubs der Hauptstadt, ebenso ist der Club wohl einer der bekanntesten Clubs für House-Musik weltweit.
Ab sofort reiht man sich hier nun auch in die Riege der Clubs ein, die mit einer Dokumentation verewigt wurden.
Der Film besteht hauptsächlich aus den Erzählungen von Erlebnissen, Erfahrungen, sowie Eindrücken der Watergate Homies, Lieblingsgäste und Residents. Erwarten sollte man also keinen neutralen Blick auf die über 10 Jahre alte Grand Dame - dafür bekommt man aber einen sehr interessanten Blick auf den Club, der Wochenende für Wochenende einen solch immensen Ansturm an Menschenmassen erlebt, dass sich die Einlassschlange teilweise vom Club bis zur U-Bahn Station Schlesisches Tor staut.
Interessant und amüsant ist die selbst produzierte Doku allemal, wenn Leute wie Sven Väth, Lee Jones, Heidi, Marco Resmann, Ruede Hagelstein oder Dixon aus dem Nähkästchen plaudern. Besonders positiv hervorheben sollten man auch den Soundtrack der Doku und Dixons Abschlussworte - in denen viel Wahrheit steckt.