Kölner Tradition, Release Empfehlung: GusGus - Crossfade Remixe - Kompakt Digital

Bereits 1995 formierte sich die Isländische Band GusGus, die ihre Musik selbst als Techno Soul bezeichnen. Während der Dreharbeiten zu einem Film entstand damals die Idee zu der Formation. Als die Dreharbeiten aus finanziellen Notlage verschoben wurden kam Sigurður Kjartansson und Stefán Árni Þorgeirsson die Idee einen Soundtrack zu diesem Film zu machen. Kurzerhand annimierte man unter anderem DJ Herb Legowitz, die Schauspieler Daníel Ágúst Haraldsson, Hafdís Huld, Magnús Jónsson, Birna Hafstein und Kjartan Guðjónsson, und produzierte zusammen mit Birgir Þórarinsson und Magnús Guðmundsson von der Band T-World innerhalb von nur 11 Tagen ihr gleichnamiges Debütalbum, welches im Herbst 1995 in Island auf 1000 Stück limitiert erschien und Elemente wie Jazz, Rock, Downtempo und Techno miteinander verband. Inzwischen sind GusGus bei 9 Studio-Alben angekommen, fester Bestandteil der Kompakt Familie und weltweit eine der bekanntesten Techno Bands.
Verständlich, dass inzwischen die Techno-Produzenten nur so Schlange stehen um für GusGus einen Remix zu produzieren.


Am 14.April veröffentlichte nun die Kölner Kompakt Crew die Remix EP von Crossfade und mit Remixen von Maceo Plex, Michael Mayer, Konstantin Sibold und Gluteus Maximus. Das Ergebnis kann sich jedenfalls sehen lassen. Denn mit der Kompakt Digital 040 erscheint eine Veröffentlichung mit 4 aufregenden Interpretation von Crossfade.

Bereits Titel 01 offenbart mit einem Knall wohin die Reise geht. Hypnotisch, treibend, melodiös, elektronisch zieht Maceo Plex sämtliche Register in seinem Remix. Treibenden peitscht der Remix den Hörer Stück für Stück immer tiefer in seinen Bann.
Konstantin Sibolds Remix bleibt zwar treibend, dennoch bricht er den Sound in seine Richtung mit einer fast schon balladenartigen Deep House Pop Version und viel guter Laune und lässt das Release zusätzlich an Fahrt gewinnen. Tolle Stimmung, die hier aufkommt. Michael Mayer´s Remix ist neben Maceo Plex seinem Remix einer der Höhepunkte des Release. Sein Track ist Kompakt Sound in Perfektion, poppig, trashig, elektronisch, treibend und auf seine Art hypnotisch.
Als wäre er frisch aus einem Zeitloch gefallen vermischt Gluteus Maximus zu guter Letzt in seinem Track Elemente vom elektronischen Punk der 80er mit Swingen Basslines und trippigen Shuffle-Beats Gluteus Maximus, und ist der gelungene Abschluss eines ganz starken Releases.
Fazit:

5/5





title: CROSSFADE REMIXE
label: KOMPAKT
format: DIGITAL
cat.no. + barcode: KOM DIGITAL 040 - 880319092114
release date: 14th APRIL 2014
worldwide distribution: KOMPAKT DISTRIBUTION


tracklist:
01.CROSSFADE (MACEO PLEX MIX)
02. CROSSFADE (KONSTANTIN SIBOLD MIX)
03. CROSSFADE (MICHAEL MAYER MIX)

04. CROSSFADE (GLUTEUS MAXIMUS MIX)