Juri wants you! Du kannst das Leben schön machen.


Ja, da ist sie wieder, die Frage, die wir uns jedes Jahr auf ein Neues stellen. Wer soll das bloß alles schleppen? Eigentlich ist es dann am Ende meist auch gar nicht so viel wie Gedacht, dass haben wir in den letzten Jahren immer wieder dank eurer Hilfe festgestellt.

Wir sind jedenfalls guter Dinge, als Beweis dafür gibt es in diesem Jahr auch endlich eine bessere Anlage und wenn jeder nur ein bisschen mit anfässt, geht es auch gleich viel schneller von der Hand, dass wir endlich loslegen können. Wer mit anpackt bekommt, wie immer Bier zum im Gegenzug für die verbrauchte Energie und letztendlich sind die meisten sowieso bereits am Strand.  Egal ob einfach nur das Verlängerungskabel getragen wird oder doch die schwere Bassbox, wie ein Mann locker auf die Schulter geschwungen, wir freuen uns über jede helfende Hand.





Freiwillige Helfer finden sich am besten ab 15:30 an der Mauer ein. Hier gibt´s auch das Bier für euch. Vielen Dank allen fleißigen Helfern!







Wusstest du, dass Hündin Laika zwar das erste Tier im All, aber nicht das erste Tier auf Raumfahrt war?

Am 21. Juli 1951 startet die UdSSR einen außergewöhnlichen, schon fast unglaublich klingenden Testflug in eine bis dahin noch nie von einem Lebenwesen erreichte Höhe. Die beiden nicht ganz freiwilligen Testpiloten holt man damals direkt von den Straßen Russlands. Tsygan (Deutsch. Streuner) und Dezik starten damals ohne zu wissen ob sie überleben würden...  

(Du möchtest mehr wissen? Raumfahrt-Pioniere: Die Hunde-Kosmonauten von Baikonur)