Glänzender Auftakt, Martin Eyerer - Juicy Chew EP, Kling Klong

Wie schön, wenn der erste Kontakt mit einem Label sich so anhört wie das vorliegende Beispiel, denn Kling Klong Records zeigt sich in diesem Release von seiner Glanzseite und präsentiert eines der Releases, das man erwähnt haben sollte. Aufmerksam gemacht auf das am 02.11.2012 erschienene Release von Martin Eyerer hat der neue Promoter von der Lutetia Agency, eine wirklich gute Wahl für einen ersten Eindruck. Denn die Juicy Chew EP zeigt, was alles in Kling Klong stecken kann und ganz klar sollte, denn bei Kling Klong ist der Sound, der erwartungsgemäß für die Tanzfläche gemacht ist - und genau so klingen Juicy Chew mit den beiden Remixe. Schon das Original mag es treibend und kommt gut voran - macht aber im Endeffekt nur Lust auf mehr, denn auch wenn Juicy Chew als Original wirklich gut ist, ist es nur der drittbeste Track der EP.  Benny Grauer fährt in seinem Remix groovend deepen, hypno Tech House auf, mit tief wummernden Kicks, die sich mit einem perkussiven, groovenden Rhythmus verweben, bis in die Fingerspitzen zu gehen schein und alles bewegt ohne hektisch zu werden. Den Namen Benny Grauer sollte man sich wohl besser merken, wenn er so weiter macht. Dennoch war auch dieser Track noch nicht das Highlight, denn den Vogel dieser EP schießt Santé ab und versteht sein Handwerk scheinbar so gut, dass er nicht viel braucht, um mit seinem Remix, im wahrsten Sinne des Wortes, die Groove Bombe zu entzünden. Aus weniger macht er nicht nur mehr. Er entzündet mit minimalem Sample-Einsatz ein Tech House Feuerwerk in diesem Track, hypnotisch ziehen die Höhen immer tiefer, während die Bässe rhythmisch groovend den ganzen Körper bis in die Fingespitzen scheinbar von alleine bewegen.

Fazit: Starkes Release des Labelheads von Kling Klong, Martin Eyerer, das zeigt, was in Artist und Label stecken. Für mich volle Punktzahl.



Kling Klong: Facebook, Soundcloud

Tracklist Marin Eyerer - Juicy Chew EP, KLING073

  1. Martin Eyerer - Juicy Chew (Original) (Kling Klong)
  2. Martin Eyerer - Juicy Chew (Sante Remix) (Kling Klong)
  3. Martin Eyerer - Juicy Chew (Benny Grauer Remix) (Kling Klong)

Release Date    2012-11-02
Label    Kling Klong
Katalog #    KLING073