DJ-Set Empfehlung: Mano Le Tough Boiler Room x Dekmantel Festival DJ Set



Seit unserem letzten Zusammentreffen auf der Halbinsel Rügen ist es etwas still um uns geworden. Ich brauchte gewiss meine Zeit um mich wieder an das Leben in Mexiko zu gewöhnen. Nehmt es mir nicht übel. Auch wenn ich hier schon seit über zwei Jahren wohne, geht das nicht immer automatisch in ein reguläres voll akklimatisiertes Leben über. Zu tief hängen die Erinnerungen und Gefühle Deutschlands in meinem Herzen, besonders von unserem Zusammentreffen, so dass ich nicht ohne weiteres einfach so einen neuen Artikel verfassen konnte. Darüber hinaus möchte ich euch nicht irgendwas X-beliebiges präsentieren gemäß dem Motto, Masse statt Klasse. Gut Ding will Weile haben.
Meiner Meinung nach her spiegelt die neuste Aufnahme von Mano le tough genau dieses Gefühl wieder. Es geht darum sich wiederzufinden und auf der ein oder anderen Ebene auch loslassen zu können. Der Wahlberliner vereint rein musikalisch all diese Facetten wie kaum ein anderer. Und das schon über mehrere Jahre hinweg auf einem gleichbleibenden hohen Niveau!
Ich kenne wirklich keinen anderen professionellen DJ&Producser der es immer wieder schafft treibende Beats und atmosphärische Phasen in ein und dem gleichen Moment in solch vollkommener Symmetrie vereinen zu können, so dass er für nahezu niemanden Fragen offen bleiben lässt. Zumindest für diejenigen nicht, die sich den trancig, technoiden Rhytmen verschrieben haben. Oder natürlich für all diejenigen, denen Mano der Tapfere ein Begriff ist.
Ein absolutes Muss.

Stil: Techno

Link: Mano Le Tough [RA]










Tracklist:

1.Matheis - Pr8 2.Ed Davenport - Silver Walks 3.Blond:ish - Endless Games (Patrice Bäumel Remix) 4.Cassegrain + Tin Man - Window Window 5. Sterac - Stroke 3 6. Aphrohead - Let's Prance (Radio Slave & Thomas Gandey Last Communication Mix) 7. Kmyle - Fixed 8. The Knife - Silent Shout (Shaken-Up Version) 9. Anxur - Volo 1 10. Bjarki - I Wanna Go Bang 11. Jamie xx - Gosh (Tale Of Us Remix) 12. SB - According To